„Wolf-Gäng“

Home / „Wolf-Gäng“

„Wolf-Gäng“

23/12/2019 | altstadt, büdingen | Keine Kommentare

Image

Es erfüllt einen schon mit ein bisserl „Stolz“, wenn das Städtchen, in dem man ansässig ist, als Filmkulisse dient und noch dazu gleich zu Beginn eines Kinofilms („Crailsfelden“) gezeigt wird.

Der Kreis-Anzeiger berichtete in seiner heutigen Ausgabe (Artikel online gebührenpflichtig) über die Dreharbeiten „in Hessen, genauer gesagt in den Orten Alsfeld, Braunfels, Lauterbach, Marburg und ebenfalls in Büdingen.

Die Gedanken an die Dreharbeiten im Oktober 2018 bringen mich immer wieder ein bisserl zum schmunzeln, da sich am Rande dieser folgendes Szenario abspielte:

Während der Dreharbeiten hingen – wie in ganz Hessen – natürlich Wahlplakate aller Parteien zur hessischen Landtagswahl. Gefühlt wurde jedes freie Fleckchen damit „vollgepappt“. Darunter eben halt auch solche, die vermutlich vielen nicht „goutierten“.

Am 17.10.2018 teilte die Polizei Mittelhessen in einer Pressemitteilung mit, daß „Am Dienstag gegen 10.35 Uhr machten sich mehrere Personen an zwei An der Saline aufgestellten Wahlplakaten zu schaffen. Dabei zerschnitten sie die großflächigen Planen (ca. 3m x 2m und 3m x 1 m) und zerstörten sie somit. Eine heranfahrende Streife erfasste die Situation und konnte die Täter auf frischer Tat stellen. Dabei handelt es sich um einen 38- Jährigen Berliner und einen 29-Jährigen aus Frankfurt am Main. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.

Die betroffene Partei veröffentlichte auf ihrer FB-Seite hierzu seinerzeit:

Amüsant war, daß dieses Wahlplakat unmittelbar am Ortseingang – direkt vor unserer Polizeistation – aufgestellt war. Und so entbehrt es nicht einer gewissen Situationskomik, daß „Die Männer staunten nicht schlecht, als sie realisiert haben, vor welchem Gebäude sie sich da an Wahlplakaten der NPD zu schaffen machten: direkt vor der Büdinger Polizeistation.

Wie aus diversen Kreisen bekannt wurde, gehörten diese „Aktivisten“ wohl auch zum Mitarbeiterstab der Produktionsfirma.

„Ein Vampir, der kein Blut sehen kann; eine Elfe mit Flugangst, ein Werwolf mit Tierhaaralergie“ und „Politaktivisten“, die vor einer Polizeistation aufgestellte Wahlplakate zerstören.

Das reale Leben benötigt kein Drehbuch. 😉


Bild: Alexas_Fotos / Pixabay


Eingebettet: „Trailer“ zu „Die Wolf-Gäng“, Kinostart: 23.01.2020

Eingebettet: Ankündigung „Novum Kino Büdingen“ v. 08.01.2020

By HI

About Author

about author

HI

Zugereister Austrianer, der seine ganz persönlichen Ansichten zu seinen (realen sowie virtuellen) Alltagserlebnissen in und um seine Wahlheimat Büdingen (Hessen) wiedergibt. "Granteln" seinerseits inklusive ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.